Suche
  • Mainfränkische Werkstätten GmbH
  • Tel.: (0931) 200220
Suche Menü

Förderstiftung

Welche Ziele verfolgt die Förderstiftung Mainfränkische Werkstätten?

Die Mainfränkische Werkstätten GmbH ist eine gemeinnützige Einrichtung der Lebenshilfevereine Würzburg, Kitzingen, Main-Spessart und Marktheidenfeld, sowie des Vereins für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung e.V. Würzburg-Heuchelhof. Unsere Aufgabe ist die Inklusion erwachsener Menschen – insbesondere mit geistiger, körperlicher oder Mehrfachbehinderung – in die Arbeitswelt und damit auch allgemein in die Gesellschaft. Insgesamt haben rund 1450 Menschen mit Behinderung im Unternehmensverbund der Mainfränkischen Werkstätten einen Ort zum Arbeiten und Leben gefunden. Unser Motto „Unbehindert arbeiten“ und „Ein Ort zum Leben“ .Zweck der Stiftung ist die Förderung des gemeinnützigen Unternehmensverbundes der Mainfränkischen Werkstätten. Dieser verwirklicht seine gemeinnützigen und mildtätigen Zwecke insbesondere durch die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft in den Bereichen Arbeit, Bildung und Wohnen.

Gute Gründe sich als Stifter zu engagieren

  • Mit Ihrer Stiftung können Sie dauerhaft Menschen mit geistiger, körperlicher oder Mehrfachbehinderung in Ihrer Region unterstützen.
  • Mit Ihrer Stiftung können Sie ein persönliches Andenken an Ihre Vorfahren, Ihren Lebenspartner oder sich selbst schaffen.
  • Mit Ihrer Stiftung helfen Sie konkret bei der Umsetzung von Projekten für unsere Menschen mit Behinderung in unserer Region, die ohne Ihre Unterstützung nicht durchgeführt werden könnten.
  • Stiften können Sie entweder anonym oder mit öffentlichem Bekenntnis – das ist Ihre freie Entscheidung.
  • Als Stifter werden Sie vom Staat belohnt, denn die Stiftungsbeträge können steuerlich geltend gemacht werden.

Zuwendungsmöglichkeiten und steuerliche Vorteile

  • Spenden
    Spenden werden unmittelbar für die Zweckverwirklichung der Stiftung verwendet. Bis zu 20% des Gesamtbetrages der Einkünfte sind als Sonderausgaben jährlich steuerlich abzugsfähig.
  • Zustiftungen zu Lebzeiten
    Ihre Zustiftung erhöht das Stiftungsvermögen. Aus den Erträgen der Vermögensanlage werden die Stiftungszwecke dauerhaft verfolgt. Der oben beschriebene Sonderausgabenabzug steht Ihnen auch bei Zustiftungen offen. Zusätzlich können Sie als Stifter/Stifterin weitere Beträge in Höhe von 1 Mio. Euro (bei gemeinsam veranlagten Ehegatten/Lebenspartnern 2 Mio. Euro) im Rahmen des Sonderausgabenabzugsgeltend machen. Dieser Betrag kann steuerlich auf bis zu 10 Jahren verteilt werden.
  • Letztwillige Verfügung
    Sie können Ihre Zuwendung an die „Förderstiftung Mainfränkische Werkstätten“ in der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Mainfranken Würzburg in einer letztwilligen Verfügung (Testament/Erbvertrag) festlegen. Hierfür wird empfohlen, einen juristischen Berater hinzuzuziehen. Ein Stiftungsrat wacht dauerhaft darüber, dass die Erträge satzungsgemäß verwendet werden. Die Zuwendung an die Stiftung ist vollständig von der Erbschaftsteuer befreit.
  • Zustiftung durch Erben
    Die Einbringung der Vermögensgegenstände innerhalb von 24 Monaten nach dem Todesfall kann unter bestimmten Voraussetzungen zum rückwirkenden Erlöschen der angefallenen Erbschaftsteuer führen.
  • Hinweis zur Einordnung Spende-Zustiftung
    Selbstverständlich nimmt die Förderstiftung Mainfränkische Werkstätten nicht nur Zustiftungen, sondern auch Spenden entgegen. Stiftungszuwendungen können steuerlich geltend gemacht werden. Ab einem Betrag von 1000 Euro erhöht Ihre Zuwendung das Stiftungsvermögen, soweit sie nicht als Spende gekennzeichnet wurde. Spenden sind in jeder Höhe möglich.

Ihr Kontakt zur Förderstiftung Mainfränkische Werkstätten

Wenn auch Sie sich als Stifterin oder Stifter für die „Förderstiftung Mainfränkische Werkstätten“ engagieren möchten, wenden Sie sich bitte an die Mainfränkischen Werkstätten oder an die Stiftungsexperten der Sparkasse Mainfranken, die ausführliches Informationsmaterial für Sie bereithalten.

Mainfränkische Werkstätten GmbH
Ohmstraße 13, 97076 Würzburg
Telefon: (0931) 200220
Telefax: (0931) 2002225
E-Mail: stiftung@mfw-gmbh.com
Internet: www.mfw-gmbh.com

Sparkasse Mainfranken Würzburg
Hofstraße 7, 97070 Würzburg
Telefon: (0931) 3826332
Telefax: (0931) 382 6359
Internet: www.sparkasse-mainfranken.de
Anstalt des öffentlichen Rechts Amtsgericht Würzburg HRA573

Bankverbindung der Stiftergemeinschaft bei der Sparkasse Mainfranken Würzburg:
IBAN: DE66 7905 0000 0047 7964 79
BIC: BYLADEM15WU
Verwendungszweck: Förderstiftung Mainfränkische Werkstätten.
(Ab 200,– Euro bitte angeben, ob Spende oder Zustiftung) Bitte geben Sie Ihre Anschrift an.

Hinweis: Die Förderstiftung Mainfränkische Werkstätten wird als Unterstiftung in Form einer Zustiftung in der unselbständigen Stiftung „Stiftergemeinschaft der Sparkasse Mainfranken Würzburg“ von der DT Deutsche Stiftungstreuhand AG, Fürth, treuhänderisch verwaltet. Herausgeber: Mainfränkische Werkstätten. Dies ist lediglich eine unverbindliche Informationsschrift. Für die Stiftung sind nur die in der Broschüre zur „Stiftergemeinschaft der Sparkasse Mainfranken Würzburg“ gemachten Angaben maßgeblich.