Suche
  • Mainfränkische Werkstätten GmbH
  • Tel.: (0931) 200220
Suche Menü

Theater Augenblick

Seit 1998 gibt es das Theater Augenblick als eigenständigen Fachbereich der Mainfränkischen Werkstätten: Theater nicht als Freizeitangebot, sondern als eigene produktive Tätigkeit in einer Werkstatt für behinderte Menschen. Acht Menschen mit Behinderung arbeiten im Theater Augenblick als professionelle Schauspieler. Nach sechs Jahren, mit vielen Aufführungen auf verschiedenen Bühnen in unterschiedlichen Städten, eröffnete das Theater Augenblick 2004 seine eigene Theaterbühne. Dies ermöglicht dem Theater Augenblick, neben eigenen Inszenierungen, auch Gastgruppen mit Künstlern mit und ohne Behinderung einzuladen. Einnahmen durch Eintrittsgelder und Getränkeverkauf werden zur Finanzierung der Löhne der behinderten Schauspieler benützt. Dieses außergewöhnliche Konzept ist in Bayern einmalig. Das Theater Augenblick wird als eigenständiges Theater im Rahmen der Kulturförderung vom Bezirk Unterfranken, von der Stadt Würzburg und vom Land Bayern gefördert.

Außergewöhnliche Schauspieler

5 Schauspieler und 3 Schauspielerinnen sind im Theater Augenblick hauptamtlich beschäftigt. Ihr ehrliches, authentisches Spiel, ihre ganz persönliche Ausstrahlung bilden die Basis der Inszenierungen.

Bei Gastgruppen, die im Theater Augenblick auftreten, übernehmen die Schauspieler auch die Kasse, den Einlass oder den Getränkeverkauf. Zusätzlich zu den 8 hauptamtlichen Schauspieler sind noch ca. 20 nebenberufliche Schauspieler und Tänzer mit und ohne Behinderung bei uns beschäftigt.

Außergewöhnliche Aufführungen

Den Grundstein und das Zentrum der individuell entwickelten Theaterstücke bieten die Ideen und Vorstellungen der Schauspieler. Unterstützt von der Regiearbeit von Stefan Merk und Janine Schellein entstehen aus den vielen improvisierten Szenen der Schauspieler ganz individuelle, künstlerisch einmalige und professionelle Theaterproduktionen, die den Zuschauer in ihren Bann ziehen. Zusätzlich werden Gastregisseure und Choreographen eingeladen, die mit unserem Ensemble eigene Stücke entwickeln und inszenieren.

Außergewöhnliche Begegnungen

Die Persönlichkeit der Schauspieler soll im Vordergrund stehen und nicht die Behinderung. Durch diesen konkreten Kontakt und die gleichwertige Begegnung, die während der Inszenierung zwischen Zuschauer und Schauspieler stattfindet, ist es möglich, auf ganz unbeschwerte Weise Berührungsängste zwischen Menschen mit und ohne Behinderung abzubauen. Mit den künstlerisch anspruchsvollen Theaterstücken werden die Zuschauer berührt und erleben so einen wunderschönen Theaterabend.

Weitere Informationen über das Theater Augenblick sowie die aktuellen Vorstellungen finden Sie auf der Website des Theaters.