Suche
Suche Menü

15.000 € für mehr Inklusion am Arbeitsplatz, dank Assistenzsystemen

Lions Club Würzburg-West unterstützt die Mainfränkischen Werkstätten mit großzügiger Spende

Spendenübergabe im Hotel Rebstock (v.L.n.R.) Thomas Kestler, Vorsitzender Hilfswerk Lions Club Würzburg-West; Dieter Körber, Geschäftsführer Mainfränkische Werkstätten; Dr. Klaus Friederich, Schatzmeister Hilfswerk Lions Club Würzburg-West; Dr. Fred Fürstenfeld, Präsident Lions Club Würzburg-West

Getreu dem Motto „We Serve“ organisiert der Lions Club Würzburg-West bereits seit über 30 Jahren in der Vorweihnachtszeit eine Tombola zugunsten der Mainfränkischen Werkstätten. Anfang Februar wurde nun der Tombola-Erlös der letzten Jahre an Dieter Körber, den Geschäftsführer der Mainfränkischen Werkstätten übergeben.

„Wir freuen uns sehr über diese großzügige Spende! Ich danke auch im Namen aller Mitarbeiter*innen den langjährigen Organisatoren des Lions Club Würzburg-West für ihre Unterstützung. Die 15.000 € kommen zu einem guten Zeitpunkt, da wir gerade dabei sind Assistenzsysteme für Menschen mit Schwerstbehinderung anzuschaffen. Diese Systeme ermöglichen es Menschen mit starker Beeinträchtigung besser am Arbeitsleben teilzuhaben und ihre Talente voll auszuschöpfen.“ sagte Dieter Körber in seiner Dankesrede.
Der Unternehmensverbund Mainfränkischen Werkstätten ist ein gemeinnütziges Unternehmen dessen Aufgabe die Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt und allgemein in die Gesellschaft ist. Dies geschieht durch die Bereitstellung von Bildungs-, Qualifikations-, Beschäftigungs- und Wohnangeboten.
„Mit unseren Werkstätten verstehen wir uns als Kompetenzzentrum für alle Formen der Teilhabe am Arbeitsleben, von den unterschiedlichsten Ebenen der beruflichen Bildung über die Bereitstellung vielfältiger individuell geeigneter Arbeitsplätze bis zur Fort- und Weiterbildung von Menschen mit Behinderung.“ so Dieter Körber, Geschäftsführer der Mainfränkischen Werkstätten.
„Die Tradition der der Tombola reicht rund 30 Jahre zurück und viele Teilnehmer sind bereits Stammkunden“ erklärt Fred Fürstenfeld, Präsident des Lions Club Würzburg-West. Die jährlich am Samstag vor dem 1. Advent stattfindende Aktion in der Würzburger Innenstadt kann durch zahlreiche Sachspenden von Firmen und Privatpersonen rund um Würzburg bestehen. Die Preise der Verlosung sind durchaus attraktiv, so waren die beiden Hauptpreise in 2019 eine E-Bike und ein Fernseher. Auch dank der Mithilfe des Kaufhaus Wöhrl, das seit Jahren Räumlichkeiten zur Verfügung stellt, ist die Tombola ein voller Erfolg.