Suche
  • Mainfränkische Werkstätten GmbH
  • Tel.: (0931) 200 22-0
Suche Menü

Angebote für Senioren

Ehemaligenstammtisch und Gemeinsame Feiern

Viele angehende Rentner und Rentnerinnen äußern den Wunsch, den Kontakt zur Werkstatt und zu ehemaligen Arbeitskollegen zu halten, wenn sie in den Ruhestand gehen.

Im Sommer 2014 wurde deshalb erstmals zum Ehemaligenstammtisch eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen besteht hier die Möglichkeit, sich mit anderen Rentnern und Rentnerinnen auszutauschen und natürlich auch, die alte Arbeitsgruppe und den Gruppenleiter mal wieder zu sehen!

Auch bei unseren Weihnachtsfeiern freuen wir uns sehr, gemeinsam mit den „alten Hasen“ zu feiern! Und selbstverständlich freuen wir uns auch, ehemalige Beschäftigte bei anderen Veranstaltungen wieder zu treffen!

Tagesstätte für Senioren

Für Menschen mit Behinderung, die in den Ruhestand gehen und die nicht in einem Wohnheim wohnen, gibt es in Würzburg und Kitzingen die Möglichkeit, eine Tagesstätte, die sich in Nachbarschaft der Werkstatt befindet zu besuchen.

Die Gruppe befindet sich auf dem Werkstattgelände, sodass ehemalige Beschäftigte zum Beispiel in der Mittagszeit den Kontakt zu alten Arbeitskollegen aufrecht erhalten können. Auch an Veranstaltungen der Werkstatt kann die Gruppe so ganz einfach teilnehmen.

In der Tagesstätte geht es etwas langsamer zu als im eigentlichen Werkstattalltag. Der Tag beginnt zwischen 9.00 und 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück und dem Lesen der Tageszeitung. Zweimal wöchentlich wird gemeinsam gekocht und natürlich zuvor zusammen überlegt, was die Gruppe essen möchte und dann entsprechend eingekauft!

Die Gruppe bietet Raum für eigene Hobbies, wie zum Beispiel Handarbeiten, Fotoalben anschauen, Gesellschaftsspiele,… gemeinsam werden aber auch neue Sachen ausprobiert und Hobbies entwickelt!

Regelmäßig wird Kuchen gebacken oder es werden alte Lieder aus der Jugendzeit gesungen. Die eigene Biografie und der Umgang mit Trauer sind ebenfalls wichtige Themen, die die Rentnerinnen und Rentner beschäftigen und die zusammen besprochen werden.

Die Räumlichkeiten werden gemeinsam passend nach den Jahreszeiten gestaltet und geschmückt und natürlich werden auch die großen Feste im Jahreskreis gefeiert.

Einmal in der Woche macht die Gruppe einen größeren Ausflug und regelmäßige Spaziergänge sind natürlich auch im Programm!

Insgesamt wird vor allen Dingen darauf geachtet, dass jeder Rentner und jede Rentnerin ihr eigenes Tempo haben darf und den Rentenalltag so zu gestalten, wie er oder sie möchte – Auszeiten sind genauso möglich wie dem Nachgehen persönlicher Lieblingsbeschäftigungen.

Genauso wie im Arbeitsleben, steht die Gruppenleitung natürlich auch im engen Kontakt mit den Angehörigen.

Die Finanzierung erfolgt im Rahmen der Eingliederungshilfe (SGB XII), eigenes Vermögen muss gegebenenfalls berücksichtigt werden. Hierfür muss der Einzelfall betrachtet werden.

 

Sprechen Sie uns bei Fragen gerne an:

Gruppenleitung
Frau Maag
Tel.: (0931) 2002279
Mail: marielle.maag@mfw-gmbh.com

Sozialdienst
Frau Hartl
Tel.: (0931) 2002235
Mail: johanna.hartl@mfw-gmbh.com