Suche
Suche Menü

Information zur Schließung aller Standorte der Mainfränkischen Werkstätten für Werkstattbeschäftigte und Tagesförderstättenbesucher ab dem 16.12.2020

Aufgrund des bevorstehenden Lockdowns und uns vorliegenden Informationen seitens des Landesverbandes zur bevorstehenden neuen Allgemeinverfügung für Werk- und Tagesförderstätten, hat sich die Geschäftsführung der Mainfränkischen Werkstätten, dazu entschlossen bereits ab Mittwoch, den 16.12.2020 alle Standorte der Mainfränkischen Werkstätten für Werkstattbeschäftigte und Tagesförderstättenbesucher zu schließen.

Die Regelung im Überblick:

  • Arbeitsplätze in der Werkstatt und Außenarbeitsplätze im Bereich GaLa-Bau MIG und Tagesförderstättenbesucher
    Für diese Mitarbeiter sowie Tagesförderstättenbesucher gilt: sie haben bereits ab Mittwoch, den 16.12.2020 Urlaub. Alle Werk- und Tagesförderstätten sind geschlossen.
    Für alle Mitarbeiter mit Behinderung die zuhause wohnen und so kurzfristig von keinem Angehörigen betreut werden können, bieten wir in der Zeit vom 16.12 bis 23.12.2020 sowohl in den Werkstätten als auch in den Tagesförderstätten, eine Notbetreuung an.

  • Außenarbeitsplätze im Bereich InCa
    Für die Werkstatt-Mitarbeiter im Bereich InCa Gemeinschaftsverpflegung/Kantinen gilt:
    sie haben bereits ab Mittwoch, den 16.12.2020 Urlaub. Für alle Mitarbeiter mit Behinderung die zuhause wohnen und so kurzfristig von keinem Angehörigen betreut werden können, bieten wir in der Zeit vom 16.12 bis 23.12.2020 sowohl in den Werkstätten als auch in den Tagesförderstätten, eine Notbetreuung an.
    Für die Werkstatt-Mitarbeiter im Bereich InCa tegut gilt:
    hier gibt es individuelle Regelungen, teilweise ist eine Beschäftigung bis einschließlich 23.12.2020 möglich. Hierzu werden die betroffenen Mitarbeiter von der zuständigen Fachbereichsleitung kontaktiert.

  • Werkstattbeschäftige auf einem INklusiv-Arbeitsplatz
    Für alle INklusiv-Mitarbeiter gilt: sie können weiterhin bis einschließlich 23.12.2020 auf ihrem jeweiligen Arbeitsplatz arbeiten, sofern dieser von den Lockdown-Schließungen nicht betroffen ist. Wer aufgrund der aktuellen Umstände bereits ab Mittwoch, den 16.12.2020 in den Urlaub gehen möchte kann dies gerne in Anspruch nehmen. Bitte gehen Sie hierzu auf Ihren zuständigen Integrationsbegleiter zu.

  • Berufsbildungsbereich (BBB)
    Für die Teilnehmer im Berufsbildungsbereich gilt: Sie dürfen aktuell nicht in die Werkstatt bzw. den Berufsbildungsbereich kommen. In der Zeit bis zum Weihnachtsurlaub (ab dem 24.12.2020) werden sie aber in alternativer Form begleitet (Digital, Lehrmaterialien werden ausgeliefert, etc.).

Alle Mitarbeiter mit Behinderung sowie deren gesetzliche Betreuer werden aktuell von uns informiert.

Wir haben diese neue Regelung in Anlehnung an die zu erwartende neue Allgemeinverfügung betreffend der Werk- und Förderstätten für Menschen mit Behinderung getroffen und hoffen somit einen noch besseren Beitrag zum Schutz aller unserer Mitarbeiter leisten zu können.
Wir möchten hiermit auch ermöglichen, dass wir alle gesund ein frohes Weihnachtsfest feiern können.

Aktuell gehen wir davon aus, dass ab Montag, den 11.01.2021 in allen unseren Werk-und Förderstätten der Betrieb wiederaufgenommen werden kann.

Sollten uns während der Schließzeit neue Informationen seitens der bayerischen Staatsregierung erreichen, werden wir Sie hier auf unserer Webseite umgehend informieren.