Suche
  • Mainfränkische Werkstätten GmbH
  • Tel.: (0931) 200 22-0
Suche Menü

Neuaufnahmen

Wer gehört zum Personenkreis einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)?

Wenn Sie wegen Art oder Schwere Ihrer Behinderung keine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt finden können (eine so genannte volle Erwerbsminderung vorliegt).

Wie läuft die Aufnahme in die Werkstatt ab?

Sie kommen zu einem Beratungsgespräch in die Werkstatt.

Sie machen ein Praktikum auf einem unserer Arbeitsplätze, damit Sie wissen, ob Ihnen der Arbeitsplatz gefällt, wir testen verschiedene Fähigkeiten in dieser Woche.

Wir schreiben einen Bericht an den Kostenträger (meistens Agentur für Arbeit oder Rentenversicherung).

Sie füllen einen Reha-Antrag beim Kostenträger aus und einen Aufnahmeantrag in der Werkstatt.

In einer Sitzung mit den Kostenträgern und der Werkstatt wird über Ihren Antrag entschieden.

Sie bekommen Post von dem Kostenträger und der Werkstatt, ob und wann Sie anfangen können.

Nehmen Sie bitte Kontakt auf mit

Madeleine Leube
Leitung Teilhabe Arbeit/Bildung/Inklusion
Ohmstraße 13, 97076 Würzburg
E-Mail: madeleine.leube[at]mfw-gmbh.com