Suche
Suche Menü

Verlängerung der Allgemeinverfügung betreffend Werk-und Förderstätten für Menschen mit Behinderung vom 29.10.2020

Zum 29.10.2020 hat die bayerische Staatsregierung die geltende Allgemeinverfügung betreffend Werk- und Förderstätten für Menschen mit Behinderung bis einschließlich 30.11.2020 verlängert.

Das heißt: Alles bleibt aktuell so wie es ist.

Wir halten uns an unsere Schutz- und Hygienekonzepte für die jeweiligen Abteilungen und achten aufeinander.
Unsere Mitarbeiter mit Behinderung, die an einer einschlägigen Grunderkrankung leiden welche einen schweren Verlauf einer COVID-19-Erkrankung bedingen kann, dürfen weiterhin die Notgruppen-Betreuung in Anspruch nehmen. Diese findet in festen Kleingruppen und möglichst ohne unmittelbaren Kontakt zu anderen beschäftigten Menschen mit Behinderung statt.

Tagesförderstätten
Auch für alle Förderstättenbesucher gibt es keine Änderung und es finden weiterhin die an die erforderlichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen angepassten Beschäftigungs- und Betreuungsangebote statt.

Hier noch einmal ein kleiner Überblick über die wichtigsten Schutz- und Hygienemaßnahmen:


Des Weiteren möchten wir darauf hinweisen, dass externe Personen nur nach vorheriger Anmeldung Zutritt zu unseren Standorten haben.

Bitte lasst uns gemeinsam aufeinander achten! Wenn wir alle zusammen helfen, schaffen wir es hoffentlich die Pandemie auch weiterhin gut zu überstehen.